Editorial Design

Willkommen
in der Schweiz


Bundesamt für Migration

«In meinen Dokumentarfilmen geht es oft im weitesten Sinne um Politik. Politisch zu sein bedeutet für mich nicht, mit lauten Parolen aufzufallen, sondern aufmerksam hinzuschauen. Vorurteilen zu begegnen und Türen zu öffnen, nicht zu verriegeln – dies ist mein Anliegen. Nicht nur als Schweizer, sondern von Mensch zu Mensch würde ich einer neu zuziehenden Person Folgendes mitgeben: Dass sie unserem Land mit Neugier begegnet und sich nicht unter ihresgleichen einigelt. Selbstverständlich empfehle ich ihr, unsere Sprache zu lernen und unsere Mentalität zu erforschen. Ich wünsche ihr, dass sie das Verbindende sieht und nicht nur das Trennende. Sie soll Fragen stellen und das Gespräch mit der Bevölkerung suchen. Sie sollte unbedingt auf unsere Berge steigen und sich an Sonntagen unter die spazierende Bevölkerung mischen. Sie sollte auf den Wochenmärkten einkaufen und unsere Medien lesen, sehen und hören. Einfach gesagt: Sie soll versuchen, anzukommen. All das wünsche ich natürlich auch uns selbst, den Einheimischen.»
Bruno Moll
Freischaffender Autor und Filmemacher

«In meinen Dokumentarfilmen geht es oft im weitesten Sinne um Politik. Politisch zu sein bedeutet für mich nicht, mit lauten Parolen aufzufallen, sondern aufmerksam hinzuschauen. Vorurteilen zu begegnen und Türen zu öffnen, nicht zu verriegeln – dies ist mein Anliegen. Nicht nur als Schweizer, sondern von Mensch zu Mensch würde ich einer neu zuziehenden Person Folgendes mitgeben: Dass sie unserem Land mit Neugier begegnet und sich nicht unter ihresgleichen einigelt. Selbstverständlich empfehle ich ihr, unsere Sprache zu lernen und unsere Mentalität zu erforschen. Ich wünsche ihr, dass sie das Verbindende sieht und nicht nur das Trennende. Sie soll Fragen stellen und das Gespräch mit der Bevölkerung suchen. Sie sollte unbedingt auf unsere Berge steigen und sich an Sonntagen unter die spazierende Bevölkerung mischen. Sie sollte auf den Wochenmärkten einkaufen und unsere Medien lesen, sehen und hören. Einfach gesagt: Sie soll versuchen, anzukommen. All das wünsche ich natürlich auch uns selbst, den Einheimischen.»
Bruno Moll
Freischaffender Autor und Filmemacher

Editorial Design

Willkommen in der Schweiz


Bundesamt für Migration BFM. Bern

Als Gastland möchte man mit der in 13 Sprachen verfassten Publikation eine Geste des Willkommens ausdrücken – vor allem auch im Wissen um all jene innovativen Strömungen der Einwanderung etwa für Wirtschaft und Kultur der Schweiz.

Die Broschüre soll Migrantinnen und Migranten den Einstieg in den schweizerischen Alltag erleichtern und das gegenseitige Verständnis für ein gutes Zusammenleben fördern. Neben Hinweisen auf die Geschichte und Kultur der Schweiz, ihre demokratischen Wurzeln und gesellschaftlichen Strukturen, erfährt man, was die Schweiz zu dem macht, was sie ist. Ergänzend leuchten persön­liche und emotionale Porträts das Spannungsfeld zwischen Integration und Gesellschaft aus. Dabei sollen die Bilder zu den Testimonials die Protagonisten nicht nur porträtieren, sondern auch einen Blick auf deren Kontext und unterschiedliche Kulturräume vermitteln.